Jusos/Linke schmeißen JF raus!

JF zeigt sich empört. Konsequent und richtiges Vorgehen von Linke und Jusos:

Auch die Jusos verweigerten am Wochenende einem Berichterstatter der JF die Akkreditierung für ihren Bundeskongreß in München. Der SPD-Nachwuchs wies darauf hin, daß er Personen, die „der rechtsextremen Szene zuzuordnen“ oder in der „Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten“ seien, gemäß dem Paragraphen 6 des Versammlungsgesetzes ausschließe.


2 Antworten auf “Jusos/Linke schmeißen JF raus!”


  1. 1 h8jf 23. Juni 2009 um 11:32 Uhr

    §6 VersG? Der sagt: „Pressevertreter können nicht ausgeschlossen werden.“

  2. 2 Benjamin 02. Juli 2009 um 13:56 Uhr

    Was für ein Quatsch „h8jf“. Beim Gründungskongress der linksjugend’solid wurde sogar die ARD rausgeworfen. Fand ich natürlich, anders als in diesem Fall, total bekloppt aber auf irgendeinen Paragraphen haben die sich da auch nicht berufen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.